Emmanuel Lepage

* 29. September 1966 in Saint-Brieuc in der Bretagne
Mit 13 Jahren macht Emmanuel Lepage Bekanntschaft mit Jean-Claude Founier, den legendären Zeichner des Magazins »Spirou«, der ihm das Handwerkszeug eines Comic-Zeichners mitgibt. 1983 veröffentlicht die Tageszeitung »Ouest France« seine Emmanuels erste Zeichnung. Dort erscheint auch seine erste Comic-Miniserie »Kelvinn«. Im Lauf seiner Karriere hat Emmanuel mit zahlreichen Szenarist*innen zusammengearbeitet und verschiedenste Projekte realisiert, allen voran »Muchacho«. Das Reisen ist seine Leidenschaft, und Comic-Reportagen wie »Weiß wie der Mond«, »Reise zum Kerguelen-Archipel« und »Frühling in Tschernobyl« bezeugen seine Abenteuerlust. Durch seinen formvollendeten Aquarellstil wurde Emmanuel über die Grenzen Frankreichs hinaus zum Star, und seine Werke werden weltweit gelesen bis hin zu Nicaragua.

Facebook

 
Lepage, Emmanuel
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln)