Peter Eickmeyer

* 1964 in Melle
Nach dem Grafik-Design-Studium arbeitete Peter Eickmeyer in verschiedenen Unternehmen im Marketing tätig. Daneben beschäftigte er sich immer schon auf vielfältige Weise künstlerisch und hat zahlreiche Ausstellungen seiner Werke realisiert. Die wohl spektakulärste war die Teilnahme eines seiner Bilder an der ersten Kunstausstellung im Weltall an Bord der Raumstation MIR im Jahr 1995. Zusammen mit seiner Frau Gaby von Borstel adaptierte er E. M. Remarques Klassiker »Im Westen nichts Neues«, womit er sich einen lange gehegten Traum erfüllte. »Liebe deinen Nächsten«, eine Comic-Reportage über Flüchtlingsrettung im Mittelmeer, und »Der zweite Mann« über die Mondlandung von Buzz Aldrin sind neuere Comic-Projekte des Künstlers.

Eickmeyer, Peter
ab 10.2019
In Europa war es früh am Morgen, als am 21. Juli 1969 Weltgeschichte geschrieben wurde. Mehr als 500 Millionen Zuschauer saßen rund um die Erde vor ihren Fernsehern und verfolgten gebannt die Landung von Apollo 11 und wie 380.000 Kilometer entfernt Neil Armstrong als erster Mensch den Mond betrat. Peter Eickmeyer war damals - im Alter von fünf Jahren - einer von ihnen, und die Faszination für den Weltraum sollte ihn nie wieder loslassen.
Lieferzeit: Sofort, nach Erscheinen

15,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)