Peter Nuyten

Peter Nuyten arbeitete nach seinem Grafikdesign-Studium an der ArtEZ Kunsthochschule in Arnhem als Freelance Designer und Illustrator, unter anderem illustrierte Lehr- und Kinderbücher, wobei auch sein erster Comic »Arak« entstand. Später war er im Studio Iris und im Studio Jan Kruis tätig. Nachdem letzteres 2007 geschlossen wurde, entwickelte er den historischen Comic »Auguria«, danach folgte die sozialkritische Western-Trilogie »Apache Junction«. Aktuell beschäftigt er sich vor allem mit der Comic-Adaption des Bestseller-Romans »Metro 2033« von Dmitry Glukhovsky.
Nuyten, Peter
eComic
Das Jahr 2033. Der verheerende Atomkrieg, der die Welt in eine radioaktive Ödnis verwandelt hat, zwang die Bewohner Moskaus dazu, in der Metro Zuflucht zu suchen. Über die Jahre entwickelten sich die Stationen der U-Bahn zu regelrechten Staaten, die Handel und auch Krieg miteinander treiben. An der Oberfläche, so heißt es, durchstreifen mutierte Monstrositäten und Schlimmeres die verstrahlten Ruinen der Metropole. Dorthin wagen sich nur Schatzsucher und Wahnsinnige – aber wo ist da der Unterschied? Einer dieser Abenteurer beauftragt den jungen Artjom, durch die Metro zur Polis zu reisen, um einen Mann namens Kommander Melnik zu finden und ihn vor den »Schwarzen« zu warnen - menschenähnlichen Mutanten, die Artjoms Heimatstation bedrohen…
Lieferzeit: Sofort lieferbar Sofort lieferbar

7,99 EUR
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 Artikeln)