Patrick Prugne

* 1961 in Clermont-Ferrand
Patrick Prugne hat immer gern gezeichnet, aber nach seinem Studium arbeitete er zunächst in der Werbung. Als er 1990 beim Comic-Festival in Angoulême einen Preis für seine Parodie der Fabel vom Hasen und der Schildkröte gewann, sah er das als Zeichen, sich aufs Comiczeichnen zu konzentrieren. Er begann bei Vents d'Ouest mit dem Funny »Nelson und Trafalgar«, worauf kurze Zeit später »Fol« folgte. 2004 arbeitete er für »Die Herberge am Ende der Welt« erstmals mit Tiburce Oger zusammen und daraufhin erneut für »Canoe Bay«. Aus dieser Zusammenarbeit entwickelte sich Patricks Vorliebe für historische Themen, die »Frenchman«, »Pawnee« und »Irokesen« belegen.
Prugne, Patrick
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)